News

Neuigkeiten und Nachrichten aus der Venieri-Welt.

VF VENIERI AUF DER INTERMAT 2018

Venieri entwickelt und designed die Zukunft der Baumaschinen.

Auf der diesjährigen Intermat präsentiert das italienische Unternehmen ein Multifunktionsgerät um der Richtige Partner für jeden Einsatz zu sein.

Das mittlerweile 70 jährige Unternehmen mit Sitz in Italien präsentiert auf der Pariser Intermat. Mitgebracht wurden zahlreiche Innovationen. Angefangen mit Anpassungen an den beliebtesten Modellen speziell für die kleinen und mittleren Modelle. Maschinen für Erdbewegung, Industrie und Landwirtschaft. Der Focus liegt dieses mal auf die neuesten Innovationen, die in Lugo (Ravenna) hergestellt werden: Der VF 1.63C, der brandneue VF 4.63H und Teleskopradlader VF 8.63 TL

VF 1.63C oder auch genannt „Venierina“ ist der kleinste Radlader im Programm. Eine komplette Neuentwicklung die Funktionalität, Übersicht und Dynamik vereint. Motorseitig wird ein 50 PS starker Yanmar Motor (Stufe IIIA / Tier 3) verbaut, der für hohes Drehmoment sorgt. Mit der neuentwickelten VZPK Kinematik wird eine enorme Ausbrechkraft generiert ( 3840 Kg) und eine perfekte Parallelführung garantiert. Weitere Besonderheiten sind die drei verschiedenen Kabinentypen ( Vollkabine, Canopy und Rollbar ) und eine breite Auswahl an Schnellwechslern (Skitsdeer, Euro, SMS) sowie hydraulische Anschlussmöglichkeiten am Hubmasten und im Heck. Damit ist der VF 1.63 die perfekte Maschine für jeden Einsatz.

Der brandneue Radlader VF 4.63H ist mit einem 72 PS Yanmar Dieselmotor ausgestattet. Mit Hilfe eines Dieselpartikelfilters (DPF) wird die Abgasstufe III3B/ Tier 4i erreicht. Darüber hinaus ist der Motor bereits jetzt für die ab 2019 geltende Abgasstufe V vorgerüstet. 30 km/h sind standart im 4.63H, optional gibt es die 40 km/h Version mit hocheffizientem Bosch Rexroth Hydrostat. Neu ist auch das Hubgerüst welches für hohe Ausbrechkräfte sorgt. Die Stabilität verdankt der VF 4.63H seiner pendelnden Hinterachse mit wartungsfreien Bolzen. Die neue Kabine ermöglichte 360 Grad Rundumsicht – das sorgt für noch mehr Sichtbarkeit und effizienteres Arbeiten, und die Anbaugeräte sind immer im Blick. Dank der Verwendung von neuentwickelten Materialen und spezieller Gummilager wurde die Lautstärke in der Kabine nochmals drastisch reduziert. Die Fahrertür mit austellbaren Fenster sorgt für einen kühlen Kopf auch ohne Klimaanlage.

VF Venieri präsentiert auf der Intemat gleich zwei Neuheiten um ihr Marktangebot stets zu erweitern. Ein fundamentaler Wendepunkt, der es der Firma Venieri erlaubt sich im Agrarmarkt zu etablieren.

Der VF 8.63 TL mit einem Einsatzgewicht von 8.200 kg, einer maximalen Hubhöhe von 5.255 mm und einer Hubkraft von 3.200 kg sind die Eckdaten des größten Teleskopradladers der Firma Venieri. Zum ersten mal kommt kein hydrostatischer Fahrantrieb zum Einsatz, sondern das Venieri Electronic Power-Shift (VESP) Getriebe. Sechs Vorwärts- und 3 Rückwärtsgänge die vollständig elektronisch gesteuert werden, sorgen für ein Maximum an Traktion die den Anforderungen der modernen Landwirtschaft entspricht. Unter der Motorhaube steckt der Deutz Motor TDC 3.6. Vier Zylinder, 3,6 liter Hubraum und 136 PS sorgen für den Nötigen Vortrieb. Die elektronische Drehmoment Optimierung senkt den Kraftstoffverbrauch nochmals. Der Motor erfüllt die die Abgasstufe IV / Tier 4 final dank der Verwendung von AGR, DOC und SCR. Das Hydraulik-System folgt der VF-Venieri Philosophie der Robustheit, Dynamik und Feinfühligkeit. Die maximale Durchflussrate von 140 l/min wird von einer Axialkolbenpumpe geliefert mit Load-Sensing- System. Dadurch wird eine feinfühlige Steuerung sowie simultanes arbeiten erreicht. Cockpit und Motorhauben Design wurden so konzipiert das ein Höchstmaß an Rundumsicht garantiert wird. Das interne Volumen der ROPS/FOPS geprüften Kabine zählt zur größten seiner Klasse. Der VF 8.63TL spielt eine fundamentale Rolle für die Entwicklung des VF- Venieri Sortiments und für die Präsenz auf dem landwirtschaftlichen Markt.

„VF Venieri steht für perfekt zugeschnittene Maschinen für jeden Kunden“ Sagt Filippo Muccinelli Venieri, General Manager von VF Venieri S.p.A . Die beste Technologie und 100%  made in Italy Qualität. Dank unserer langen Erfahrung im Baumaschinengeschäft und unserer Flexibilität sind wir in der Lage uns jeden neuen Anforderungen zu stellen. Unsere Kunden arbeiten in extremsten Situationen an den extremsten Orten der Welt und müssen sich jederzeit auf ihren Venieri Radlader verlassen können. VF Venieri ist ein global handelndes Unternehmen mit 75 Partnern Weltweit.

Um die Präsenz der Firma auf der diesjährigen Intermat zu verbessern, Ist VF Venieri für den wichtigen „INTERMAT Innovation Award“ mit dem neuen „Electronic System for Efficiency and Safety“ nominiert. Das System überprüft den Hydrostischen Fahrantrieb, das Lenksystem und die Maschinenbalance mit dem  Ziel eine neue Stufe der Sicherheit und Effizienz zu erreichen.

Loader Art Max Power (HP) Max. Kraft (KW) Maximalgewicht (KG) Eimerkapazität (m3) Kinematik Grabtiefe (mm)
Radlader 228 168 22000 3,5-5,0 Z /
Radlader 225 168 22000 3,5-5,0 Z /
Radlader 184 135 14150 2,7-3,5 Z /
Radlader 164 121 13450 2,2-3,0 PARALLEL /
Radlader 164 121 13450 2,2-3,0 Z /
Radlader 128 94.5 9670 1,8-2,2 Z /
Radlader 143 105 8.400 / TELESKOP-ARM /
Radlader 106 78 8350 1,4-2,0 Z /
Radlader 79 58 6270 1,1-1,5 Z /
Radlader 72 54 6200 1,0-1,7 Z /
Radlader 60 44 5750 0,8-1,5 Z /
Radlader 50 36 4800 0,75-1,2 Z /
Radlader 50 36 4800 0,7-1,2 Z /
Radlader 50 36 4.000 / TELESCOPIC BOOM /
Radlader 50 36 3600 0,5-0,8 UMKEHREN "Z" /
Kompact Radlader 52 38 4000 0.4 PARALLEL /
106 78 9.400 1.2 Z 4.800 (5.800 *)
Knickgelenkter Bagerlader 106 78 9920 1.3 Z 5.000 (6.000 *)
Knickgelenkter Bagerlader 106 78 8490 1.1 Z 4.600 (5.400 *)
Knickgelenkter Bagerlader 105 78 8490 1.1 Z 4.600 (5.400 *)
Kompact Knickgelenkter Bagerlader 52 38 4000 0.4 PARALLEL 2.750 (3.250 *)